25
September
2012

Mäßige Beteiligung bei Trainer C Verlängerung

Am letzten Sonntag den 23.09 fand im Dojo der JG Ibbenbüren wieder ein Lehrgang zur Trainer C Verlängerung statt. Thema dieser Veranstaltung war der Übergang von Stand zu Boden.

Als Referent war Klaus Büchter 6. Dan geladen. Der Lehrgang bestand aus zwei Teilen. Zunächst wurden Übergänge von Stand zu Boden für Anfänger vorgestellt. Hierzu mussten die einzelnen Techniken erst isoliert trainiert werden. Später wurden die Techniken dann zu einer Handlungskette zusammen gebaut, die im Anschluß von den Teilnehmern fleißig trainiert wurden.
Natürlich kontrollierte Klaus die Techniken und wies immer wieder auf die wichtigen Knackpunkte hin.Der zweite Teil des Lehrgangs war eher etwas für die Wettkämpfer unter den Teilnehmern.

Hier wurden ihnen wettkampfrelevante Übergänge von Stand zu Boden gezeigt. Wie zum Beispiel aus einem einseitigen Griff von Recht gegen Links Kämpfer, oder ein teilweise misslungener Angriff mit Sasae-Tsurikomi-Ashi mit Laufwürger beenden.

Im Großen und Ganzen war es ein guter  Lehrgang. Leider war er mit nur 24  Teilnehmer sehr schwach besucht. Aus dem Kreis schickten nur zwei Vereine von insgesamt 18 Vereinen ihre Trainer und Betreuer.  

Diese Tendenz wurde  schon in den vergangenen Jahren beobachtet. Aus welchen Gründen das so ist, ist mir nicht klar. Sollte die Teilnehmerzahl auch in Zukunft so gering bleiben, werde ich mir überleben müssen ob sich solche Lehrgänge überhaupt noch lohnen.

Stichworte:

Lehrgang, Trainer