20
Oktober
2013

Kreis-Prüfung am 18.10.2013

Gute Leistungen bei der Kreis-Prüfung in Düsseldorf

Bei der zweiten Kreis-Prüfung im Kreis Düsseldorf am 18. Oktober wurden 18 Judoka geprüft.

Große Konzentration war da Pflicht. Bei der Demonstration der Nage-no-Kata Kata da darf man sich keine Fehler erlauben, denn eine Wiederholung ist hier nicht möglich.

Beim Restprogramm sind Fehler natürlich auch tabu, aber hier kann man noch eine misslungene Technik wiederholen. In ganzen muss die Gesamtleistung dennoch stimmen, so empfiehlt es sich, immer Spitzenleistung zu bringen. Hervor heben konnte man die Leistung von Malte Wegener der die Prüfung mit sehr gut bestanden hat. Ebenfalls gute Leistungen brachten die zwei ältesten Judoka Anke Ottenmeyer und Stephan Weimann die sehr konzentriert waren, und ihr Prüfungsprogramm Souverän vortrugen.Leider habe zwei Judoka ihr Ziel nicht erreichen können, aber sie haben die möglicchkeit am 18.12.2013 ihre Prüfung zu wiederholen.

Es haben die Prüfung bestanden.

Zum 3. Kyu

Anika Vossen, Johannes Wilke, Niklas Scharmach, Lucas Hahn, Till Kampe und Alexandros Stabulidis

Zum 2. Kyu

Hasan Bonassaria, Khushil Pandya, Stefanie Sasse und Lennart Duve

Zum 1. Kyu

Jenny Köthe, Lynn Schlierkamp, Anke Ottenmeyer, Malte Wegener, Marcin Leja und Stephan Weimann

Prüfer waren: Matte 1 Bergmann Gehrisch

                       Matte 2 Hufschmidt Zöllner

                       Matte 3 Novak Volkmer Scheyk

Euer NWDK Team

 

Stichworte:

Kyuprüfung