23
November
2018

Koshiki – no – Kata Lehrgang in Bonn

Am vergangenen Wochenende trafen sich 12 verwegene Judoka um sich intensiv mit der Koshiki - no  -Kata –der Kata der Samurai- auseinander zu setzten.

Da alle Teilnehmer über Vorkenntnisse in dieser „antiken Form“ der Kata besaßen, von gut bis hervorragend, konnten die Referenten Dieter Münnekhoff und Michael Hoffmann aus dem Vollen schöpfen. So wurde auf kleine, aber entscheidende Details  eingegangen. Diese wurden von den Teilnehmern so lange geübt, bis sie es umgesetzten konnten, bevor es zur nächsten Technik ging.

Den Ansprüchen aller Teilnehmer, seien es Prüfungsanwärter, Kata Wettkampfer, Dan - Prüfer oder Kata Interesseierte konnten Dieter und Michael  vollends gerecht werden.

Hier kam deutlich ihre erfolgreiche Wettkampf Erfahrung  auf nationaler und internationaler Ebene sowie die jährlichen Aufenthalte am Kodokan und der Trainingsteilnahme bei Daigo Sensei (10. Dan) zum Tragen.
Die Atmosphäre in dem renovierten Dojo des 1. GJC  trug genauso dazu bei, wie die Getränke und Plätzchen und den Pausen, welche die Teilnehmer, neben der nötigen körperlichen und geistigen Regeneration, auch  zu intensiven und informativen Gesprächen nutzten.

Als der Lehrgang dann nach überschreiten der geplanten Zeit zu Ende ging, verließen zwar müde und geschundene Judoka das Dojo, aber mit der Gewissheit wieder etwas von ihrer geliebten Sportart dazu gelernt zu haben.

Foto und Text: Kreis Bonn