02
Mai
2018

Kata-Interessierte im Landesleistungszentrum Witten

Auch in diesem Jahr fand vor der Westdeutschen Kata-Meisterschaft, die Bochum/Wattenscheid statt finden wird,  ein Vorbereitungslehrgang  in Witten statt.

Den Weg dorthin fanden nicht nur die NRW-Kata-Mannschaft, sondern auch viele Prüfungsanwärter zum nächsthöhren Dan.
 
Unter der Leitung von Karl Heinz Bartsch, Mitglied der DJB-Kata-Kommission, konnten die Teilnehmer für den Kata-Landeswettbewerb detaillierte Technikabläufe erfahren. Auch die Landes-Kata-Referenten  Yusuf Arslan, Sergio Sessini, Ulla Loosen, Wolfgang Dax-Romswinkel und Dieter Münnekhoff gaben ihr großes Fachwissen an die über 60 Teilnehmer in den 6 Wettkampf-Katas weiter.  
 
So erfuhren die Wettkämpfer worauf es bei der Demonstration der Kata genau ankommt, um möglichst viele Punkte bei den Wertungsrichter einzusammeln.
 
Wolfgang Thies, verantwortlich für das Prüfungswesen im NWDK, erklärte nicht nur Technikabläufe, sondern ging auch auf Prüfungsrelevante Fragen ein, um die Dan-Prüflinge bestmöglich auf ihre anstehende Prüfung vorzubereiten.
 
Nach einem anstrengenden Lehrgang, konnten die Teilnehmer mit ihren erfüllten Erwartungen und zufriedenen Gesichtern den Heimweg antreten.
 
Text und Foto: José Pereira