11
Juni
2017

Alles auf Sieg

Erfolgreich konnte man die Dan-Prüfung in Hagen nennen. Von den 23 angetretenen Prüflingen konnten alle bestehen.

Wie soll man das Gefühl bei einer Dan-Prüfung beschreiben? Vielleicht ein wenig wie das Finale bei einer Meisterschaft. Eine lange Zeit der Vorbereitung liegt schon vor dem großen Ereignis. Trainingsstunden, bei denen man neue Techniken lernt - wie die Kata zum Beispiel. Dann müssen diese Techniken punktuell verbessert werden und natürlich muss man auch mental topfit sein. Wenn man ins Finale kommt, hat man so manchen Kampf hinter sich gebracht und auch die Prüflinge zur Dan-Prüfung haben schon einige Prüfungen durchlaufen. Und jetzt heißt es: alle Kräfte mobilisieren und das Feuerwerk zünden. Wenn man dann die ersehnte Dan-Urkunde in Händen hält fühlt es sich ein bisschen wie Gold an.
 
Dies gelang in Hagen:

1. Dan: Dominik Jansen, Melanie Kitschen ,Sebastian Simmat, Dirk Mühmer, Julian Löffler, Tim Krütt, Victoria Pfeifer, Felix Velten, Patricia Calani, Gina Kleine, Carolin Körner, Ann-Sophie Hille und Martin Czogalla.

2. Dan: Cavidan Akyar, Leonhard Berndsen, Claudia Collas, Philipp Gladen, Matthias Hillebrand, Michail Sosnov, Yvonne Stemmler, Michael Volkmer und Christina Weitz.

4. Dan: Axel Hadac                     
 


Die Prüfer: Manfred Halverscheidt, Andrea Haarmann, Mirko Fabig, Heinz Aschhoff, Harald Klettke und Silke Schramm.

Stichworte:

Dan-Prüfung