08
Juni
2016

Intensiv Schulung vder DJB – Kata - Bewerter in der Koshiki – no - Kata

Diese wunderbare Kata , welche leider nur drei Jahre auf dem EJU  Kata Wettkampf  Kanon stand, und bei der deutsche Paare nicht nur auf vordere Plätzen, sondern bis in die  Medaillenrängen vorstoßen konnten, ist Gott sei Dank, Bestandteil der Kata Wettbewerbe bei Landes- und  Bundesdeutschen Kata Meisterschaften sowie bei international offenen Turnieren, sowohl  in Deutschland als auch in anderen EU Ländern.

Die meisten Teilnehmer waren schon ein oder mehrmals in Japan am Kodokan und konnten die Kata bei Toshiro  Daigo Sensei (10. Dan) lernen, studieren sowie demonstrieren. Somit in Theorie und Praxis die Feinheiten der Kata am eigenen Leib erfahren, zum Teil sogar in Rüstungen.
Sieben Stunden setzten sie sich - unter der Leitung von DJB Kata Referent Dr. Stefan Bernreuther und IJF- , EJU und DJB  Instruktor Karlheinz Bartsch- mit der Koshiki – no – Kata auseinander.
Neben der Erörterung allgemeiner Fragen vertieften sich die Teilnehmer in die Details der einzelnen Techniken.  An Hand schriftlicher Vorlagen und Videoanalysen verständigt man sich auf einheitliche Bewertungsstandards.
Abgerundet wurde die Schulung durch schriftliche Tests sowie die Analyse von Videoaufnahmen und deren Bewertung.
Mit Blick auf die  anstehenden Deutschen Kata Meisterschaften, am kommenden Wochenende (10. – 12.06.2016) in Speyer, waren alle Teilnehmer einhellig der Meinung, dafür nun  Bestens vorbereitet zu sein und sprachen sich generell dafür aus, zukünftig die DJB – Kata – Bewerter - Schulungen möglichst kurz vor die Meisterschaften zu legen.

Text und Foto: Roman Jäger

Stichworte:

Kata, Lehrgang